06.12.2013

Kronberg International veräußert Beteiligung an drei Immobilien- portfolios in Deutschland

  • Investment- und Asset Manager verkauft Anteile an Adler Real Estate
  • Immobilienportfolios umfassen 1.906 Wohn- und Gewerbeeinheiten
  • Desinvestment erfolgt vor dem Hintergrund vorzeitig realisierter Wertsteigerungen

Berlin, den 27.11.2013. Die Kronberg International S. A., Luxemburg hat ihre mehrheitlichen Anteile an der Gesellschaft S.I.G. RE B.V., Amsterdam veräußert. Die Gesellschaft besitzt drei Wohn- und Gewerbeportfolios in Deutschland. Käufer der Anteile ist das börsennotierte Immobilienunternehmen Adler Real Estate AG in Hamburg. Die weiteren Anteile verbleiben bei der Prelios Netherlands, Amsterdam. Kronberg hatte die Beteiligung Anfang dieses Jahres erworben. Der Verkauf der drei Immobilienportfolios erfolgte im Wege eines Share Deals. Kronberg wurde dabei von der internationalen Wirtschaftskanzlei OLSWANG beraten.

Die Immobilienportfolios, die in drei regional strukturierte deutsche Objektgesellschaften aufgeteilt sind, umfassen 1.769 Wohn- sowie 137 Gewerbeeinheiten und liegen in Nordrhein-Westfalen (NRW), Sachsen und Norddeutschland. Der Gesamtwert der drei Portfolien beträgt rund 113 Mio. Euro. Die Objekte verteilen sich in NRW auf Standorte wie Düsseldorf, Köln und weitere Städte im Ruhrgebiet, in Sachsen unter anderem auf Standorte in Dresden, Leipzig und Chemnitz sowie in Norddeutschland auf die Standorte Lübeck, Kiel und Rostock. Kronberg-CEO Dr. Martin Hellweger: „Eine unverändert hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien hat uns ein vorzeitiges Desinvestment ermöglicht. Früher als erwartet konnten wir damit unsere anvisierten Wertsteigerungen realisieren.“
Die aktuellen Wohnimmobilienportfolios von Kronberg, die entweder allein oder in Joint Ventures mit sowohl nationalen wie internationalen Investitionspartnern gehalten werden, verringern sich damit auf rund 3.000 Einheiten. „Strategie von Kronberg ist es weiterhin, unseren Immobilienbestand durch gezielte Akquisitionen mit mittel- bis langfristigem Investitionshorizont auszubauen“, erläutert Dr. Martin Hellweger, Eigentümer und CEO, die Investmentstrategie von Kronberg.

Pressekontakt:

Kronberg RE Deutschland GmbH
c/o RUECKERCONSULT GmbH Nikolaus von Raggamby
Wallstraße 16; D-10179 Berlin
Tel.: +49 (0)30 2844987-40
E-Mail: vonraggamby [at] rueckerconsult [dot] de

Kronberg RE Deutschland GmbH
Dr. Martin Hellweger
Ziegelstrasse 24; D-10117 Berlin Telefon: +49 (0)30 20 61 635-0
E-Mail: info [at] kronberg-international [dot] com
www.kronberg-international.com

Über Kronberg International S.A.
Die Kronberg Gruppe ist ein europaweit agierendes Investment und Asset Management Unternehmen. Die Investitionsschwerpunkte sind Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien. Die Kronberg Gruppe investiert alleine oder mit internationalen Investmentpartnern wie unter anderem Prelios S.p.A. (Mailand), conwert Immobilien Invest AG (Wien) und dem Versorgungswerk der Ärztekammer für Steiermark (Graz) in einzelne Immobilien oder Immobilienbestände mit Entwicklungspotenzial. Die Kronberg Gruppe hat sich dabei auf drei Geschäftsfelder spezialisiert: Investment & Co-Investment, Asset Management und Development. Chief Executive Officer ist Dr. Martin Hellweger, der das Unternehmen im Jahr 1989 gegründet hat. Die aktuellen Wohnimmobilienportfolios von Kronberg, die entweder allein oder in Joint Ventures mit sowohl nationalen wie internationalen Investitionspartnern gehalten werden, belaufen sich auf derzeit rund 3.000 Einheiten. Strategie von Kronberg ist es, durch weitere gezielte Akquisitionen mit mittel- bis langfristigem Investitionshorizont den Bestand auszubauen.

Blue Boxes