02.04.2014

Kronberg International hat im Geschäftsjahr 2013 Immobilientransaktionen in Höhe von rund 280 Mio. Euro abgewickelt

Die in Luxemburg und Berlin ansässige Kronberg Gruppe hat im zurückliegenden Jahr Immobilientransaktionen in Höhe von 282 Mio. EUR durchgeführt. Dabei wurden die mehrheitliche Beteiligung an einem rund 2.000 Einheiten umfassenden Wohnimmobilienportfolio im Wert 115 Mio. EUR sowie in einem weiteren Co-Investment eine Wohnanlage mit 150 Einheiten in zentraler Lage von Berlin im Wert von 17 Mio. EUR erworben. Die veräußerten Portfolien umfassen rund 3.200 Wohneinheiten mit einem Gesamtwert von rund 150 Mio. EUR. Investiert wurde zudem in ein Development zum Ausbau und Vermarktung von Penthouses mit 2.700 m² NGF in einem bestehenden Dachrohling in Berlin-Mitte.

Investiert ist Kronberg zurzeit unter anderem in ein 32 Wohn- und Geschäftshäuser und rund 1.000 Einheiten umfassendes Immobilienportfolio, welches Kronberg gemeinsam mit dem Wohlfahrtsfonds einer österreichischen Ärztekammer in attraktiven Lagen von Berlin besitzt. Zum Bestandsportfolio von Kronberg zählen weitere rund 500 Wohneinheiten in Sachsen und im Ruhrgebiet. Das Assetmangement für die Portfolien wird durch die Kronberg RE Deutschland Zweite GmbH in Berlin geleistet. Die Vermietung und das technische Management führt die Kronberg Home GmbH durch, welche ca. 4000 Wohn- und Gewerbe-Einheiten betreut.

Daneben hält Kronberg strategische Beteiligungen, so u. a. an der Finanzierungsgesellschaft BF.direkt AG, Stuttgart, die die Finanzierungsbeschaffung für die eigenen Transaktionen und Immobilien sicherstellt.

Kommentar Dr. Martin Hellweger, Eigentümer und CEO von Kronberg:  

„Die Transparenz des Geschäfts für unsere Partner wie auch die des Transaktionsprozesses selbst steht für unsere Kunden im Fokus unseres Geschäftsmodells, wobei die Immobilienwertschöpfung unseren Erfolg bestimmt. Dabei agieren wir exit-orientiert, was bei Generierung von laufenden Erträgen ein langfristiges Engagement nicht notwendigerweise ausschließt. Unser Engagement bleibt unverändert im Wesentlichen auf Deutschland gerichtet, dass wegen der anhaltend niedrige Zinsen ein attraktives Umfeld für Investitionen bietet. Auch wenn wir uns auf das Segment Wohnen weiter konzentrieren werden, wird sich unsere Aufmerksamkeit in 2014 ebenso auf den Bereich Büro und Retail richten, wobei wir hier  eine opportunistische Strategie verfolgen“.

Pressekontakt:

Kronberg RE Deutschland Zweite GmbH
c/o RUECKERCONSULT GmbH
Nikolaus von Raggamby
Wallstraße 16
D-10179 Berlin
Tel.: +49 (0)30 2844987-40
E-Mail: vonraggamby [at] rueckerconsult [dot] de

Kronberg RE Deutschland Zweite GmbH
Dr. Martin Hellweger
Ziegelstrasse 24
D-10117 Berlin
Telefon: +49 (0)30 20 61 635-0
E-Mail: info [at] kronberg-international [dot] com
www.kronberg-international.com

Kronberg International investiert allein oder mit nationalen wie internationalen Investmentpartnern in Immobilienprojekten bevorzugt im Bereich Value Add und Opportunity. Die Investitionen erstrecken sich von Einzelimmobilien über Immobilienportfolios bis hin zu Immobiliengesellschaften im Wohn- und Gewerbebereich als auch auf NPL´s. Die Kronberg Gruppe hat sich dabei auf drei Geschäftsfelder spezialisiert: Investment & Co-Investment, Asset Management und Development. Investitionsschwerpunkt ist Deutschland. Chief Executive Officer ist Dr. Martin Hellweger, der das Unternehmen im Jahr 1989 gegründet hat.

 

 

Blue Boxes