07.03.2013

Kronberg International erwirbt die mehrheitliche Beteiligung an drei Immobilienportfolien in Deutschland

  • Investment- und Asset Manager Kronberg übernimmt rund 53 Prozent
  • Immobilienportfolio umfasst 1.931 Wohn- und Gewerbeeinheiten
  • Leerstandsabbau und Modernisierungsinvestitionen sollen Mietertrag erhöhen
  • Weitere Akquisitionen in Deutschland und Westeuropa geplant

Berlin. Die Kronberg International S. A., Luxemburg hat 52,8 Prozent der Anteile an der S.I.G. RE B.V., Amsterdam erworben, welche drei Wohn- und Gewerbeportfolios in Deutschland besitzt. Der Marktwert der drei Immobilienportfolios beläuft sich auf insgesamt rund 115,5 Millionen Euro. Verkäufer der Anteile sind Family Offices in Italien. Miteigentümer mit 47,2 Prozent Anteil bleibt die Prelios Netherlands, Amsterdam.

Die Immobilienportfolien, die in drei regional strukturierten deutschen Objektgesellschaften aufgeteilt sind, umfassen 1.791 Wohn- sowie 140 Gewerbeeinheiten und liegen in Nordrhein-Westfalen (NRW), Sachsen und Norddeutschland. Die insgesamt 148 Objekte verteilen sich in NRW auf Standorte wie Düsseldorf, Köln und weitere Städte im Ruhrgebiet, in Sachsen unter anderem auf Standorte in Dresden, Leipzig und Chemnitz sowie in Norddeutschland auf die Standorte Lübeck, Kiel und Rostock. Der derzeitige Vermietungsstand nach Mietfläche reicht von 85 Prozent bezüglich des NRW-Portfolios, über 92 Prozent im Sachsen-Portfolio und im Immobilienportfolio in Norddeutschland rund 95 Prozent.

Klares Ziel der beiden Partner sei es laut Kronberg-CEO Dr. Martin Hellweger, über ihre Managementgesellschaften in Deutschland, der Kronberg RE Deutschland GmbH sowie der Prelios Deutschland GmbH durch Leerstandsabbau und gezielten Modernisierungsinvestitionen die Mieterträge im Immobilienbestand zu erhöhen und damit den Wert der Portfolien zu steigern. „Dazu gehört auch der Abverkauf von Objekten an nichtstrategischen Standorten genauso wie der Abbau des Instandhaltungs- und Reparaturstaus bei einem mittel- bis langfristigen Investitionshorizont“, so Andreas Engelhardt, Geschäftsführer von Prelios Deutschland GmbH, zur Portfoliostrategie. 

Die aktuellen Wohnimmobilienportfolios von Kronberg, die entweder alleine oder in Joint Ventures mit sowohl nationalen wie internationalen Investitionspartnern gehalten werden, erhöhen sich damit auf rund 6.000 Einheiten. „Strategie von Kronberg ist es, durch weitere gezielte Akquisitionen im mittel- bis langfristigen Investitionshorizont den Bestand auszubauen“, erläutert Dr. Martin Hellweger, Eigentümer und CEO von Kronberg. Erst kürzlich hat Kronberg zudem zusammen mit der Deutschen Land und Jagd Immobilien GmbH ein Wohn- und Gewerbeportfolio mit 37 Objekten und 1.202 Wohneinheiten in Sachsen mit Schwerpunkt in Dresden erworben.

 

Pressekontakt: 

Kronberg RE Deutschland GmbH 

c/o RUECKERCONSULT GmbH

Nikolaus von Raggamby
Wallstraße 16
D-10179 Berlin

Tel.: +49(0)30 2844987-40
E-Mail: vonraggamby [at] rueckerconsult [dot] de

Kronberg RE Deutschland GmbH 

Dr. Martin Hellweger
Ziegelstrasse 24
D-10117 Berlin

Telefon: +49 (0)30 20 61 635-0
E-Mail: info [at] kronberg-international [dot] com
www.kronberg-international.com

Blue Boxes