KRONBERG NEWS

Kronberg kauft Einkaufszentrum in Varna von der Raiffeisen Bank

Kronberg International hat über eine ihrer Tochtergesellschaften 100% des Stammkapitals der Mall Varna EAD von der Raiffeisen Bank International AG aus Wien erworben. Die Mall Varna EAD ist der alleinige Eigentümer eines Einkaufszentrums mit 32.000 m² großer Mietfläche. Die Gesamtfläche beträgt 65.000 m² mit rund 150 Einzelhandelsgeschäften mit Mietern wie New Yorker, Esprit, Techmart, Hippoland, Adidas, Puma, H2O, Swarovski sowie internationale Lebensmittelketten wie McDonalds, KFC, Subway und The Americano Coffee House.

Dr. Martin Hellweger, CEO und Inhaber der Kronberg-Gruppe, wird zitiert: "Wir glauben an das wirtschaftliche Potenzial der Stadt Varna und Bulgariens. Nach dieser ersten Akquisition sind wir offen für neue Investitionen, vor allem im Einzelhandel und in Büroflächen. Die nächste Stadt, die wir im Blick haben, ist Sofia".

Die Mall befindet sich in bester Lage und verfügt über Unterhaltungsbereiche wie die Arena (Kino mit acht Sälen), Capella (das beliebteste Familienunterhaltungszentrum in Bulgarien) und den Fitness Energy Club (Fitness, Boxring). Das Einkaufszentrum verfügt über fünf oberirdische Etagen, eine Etage davon mit Büroflächen und drei Untergeschosse mit insgesamt 370 Tiefgaragenplätzen und 230 Außenparkplätzen.

Kronberg International sieht großes Potenzial in der Mall und plant, sie als wichtiges regionales Einkaufszentrum weiterzuentwickeln. Der Mietermix soll verbessert und mit neuen Trendmarken erweitert werden. Als Teil der Geschäftsstrategie wird ein Relaunch durchgeführt, um die bereits vorhandenen Anlagen und Einrichtungen zu verbessern. Die Mischung verschiedener Mieter wird durch neue Einzelhändler ergänzt und soll einen großen Mode- und Unterhaltungsfokus anbieten.

Kronberg International wurde von der Raiffeisen International Bank AG dazu eingeladen, ein Angebot für das Einkaufszentrum abzugeben und war der Gewinner des Bieterverfahrens. Käufer und Verkäufer haben vereinbart, den Kaufpreis vertraulich zu halten.

Das Geschäft wurde in der letzten Aprilwoche abgeschlossen. Kronberg International wurde bei dieser Transaktion u. a. von der internationalen Anwaltskanzlei Schoenherr Bulgarien und der Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young, sowie der Immobilienberatungsgesellschaft MBL-CBRE beraten.